Via ferrata Evolène 2. Teil
Schwierigkeit K3, T4

Ausgangspunkt: Ortsende Evolène
Dauer nur 1. Teil 1 Stunde 20 Minuten
offen Mitte Mai bis Herbst
Kanton Wallis
Link Evolene

Datum: 02.11.2014
Dauer 2 Stunden 35 Minuten für den Steig Teil 1 und 2.

Mit dem ÖV ab Sion bis Postautohaltestelle Evolène, Route de Lannaz, an um 11.15 Uhr.
Rückreise ab Evolène, Village um 15.35 Uhr
Nach der Postautohaltestelle geht es der Strasse einige Meter weiter bis zur Fahne, wo links der Wegweiser "Départ Via Ferrata" abzweigt.
Nun dem Weg (T2) bis zum Wandfuss mit dem Einstieg folgen.
Hier beginnt der 1. Teil, Schwierigkeit K4, mit einigen kräfteraubenden Überhängen die Wand hoch.
Aber wer nur den 2. Teil machen will / kann, der kann auf dem Wanderweg hochsteigen.

Oben Zweigt rechts der 1. Ausstieg ab, wo auch der Einstieg zum 2. Teil, Schwierigkeit K3, nach links erfolgt.
  • Klettersteig Evolène
  • Klettersteig Evolène
  • Klettersteig Evolène
  • Klettersteig Evolène
  • Klettersteig Evolène
  • Klettersteig Evolène
  • Klettersteig Evolène
  • Klettersteig Evolène
Zuerst über ein Weglein der Wand nach bis es dann in die Querung der Felsen geht.
Am Ende würde dann der 3. Teil, Schwierigkeit K5, rechts hoch erfolgen.
Hier nehme ich den Abstieg nach links hinunter in Angriff.

Über eine Felsstufe führt dieser zum Ende des Steigs und über eine Schutthalde geht es zuerst steil (T4) dann genüsslich (T2) durch den Wald hinunter nach Evolène.
Bilder Evoléne K3 2. Teil